Aktuelles Details | Stadt Haltern am See

Aktuelles Haltern am See

Bild

Titel
Richtfest vom Feuerwehrgerätehaus Sythen gefeiert
Einleitung

24. November 2023  Auf dem Gelände an der Von-Galen-Straße 18 lässt der Rohbau samt großer Fahrzeughalle bereits erahnen, dass hier gerade das neue Feuerwehrgerätehaus der freiwilligen Feuerwehr Sythen entsteht. Mit Fertigstellung des Dachstuhls ging ein Richtfest einher, bei dem die Feuerwehr eine Zeitkapsel einmauerte.  

Text

Bürgermeister Andreas Stegemann bedankte sich in seiner Begrüßungsansprache für das gute Zusammenspiel aller Beteiligten und hob den Wert der Feuerwehrarbeit hervor: „Der Ersatzneubau trägt dazu bei, uns zukunftssicher aufzustellen und die Attraktivität der, für uns als Gemeinschaft so wichtigen, Feuerwehrtätigkeit zu erhalten. Deshalb freut es mich, dass es hier so gut vorangeht und wir nach der Grundsteinlegung im Mai nun bereits den nächsten großen Meilenstein feiern können.“ Auch Klaus Denker (Löscheinheitsführer der Löscheinheit Sythen der Freiwilligen Feuerwehr Haltern am See) lobte beim Richtfest die gute Zusammenarbeit und den harmonischen Umgang miteinander. 

 

Für die Nachwelt hat es sich die freiwillige Feuerwehr Sythen nicht nehmen lassen, eine Zeitkapsel zu packen. Darin enthalten sind die Unterschriften der Anwesenden beim Richtfest, ein verziertes Nackenleder von den Helmen der Löscheinheit, Fotos der alten Wache und den derzeitigen Fahrzeugen, die aktuelle Mitgliederliste, eine Urkunde über die Grundsteinlegung und der Text vom Einheitslied „Die blauen Dragoner“. 

 

Vor den Augen von Vertreterinnen und Vertretern der Feuerwehr, dem Architekturbüros, der Politik und der Verwaltung, sowie vor einigen Sythener Bürgerinnen und Bürgern fand die Kapsel ihren Weg in die Außenwand der neuen Fahrzeughalle. Dort wurde sie eingemauert mit dem Ziel, späteren Generationen etwas über die Vergangenheit mitzuteilen. Beim Abriss der alten Halle wurde zum Bedauern des Löschzugs trotz Suche keine Zeitkapsel entdeckt. Die Sythener Feuerwehrleute hoffen, dass sie den Standort des Zeitzeugnisses so gewählt haben, dass sie von ihren Nachfolgerinnen und Nachfolgern gefunden wird. 

 

Noch vor Weihnachten soll die Gebäudehülle des Neubaus komplett geschlossen sein. Es wird aktuell daran gearbeitet, dass Tore, Fenster, Fassade und Dach hinzukommen. Im neuen Jahr gehen die Arbeiten dann mit den Rohinstallationen der Haustechnik weiter. Mit einer Fertigstellung ist voraussichtlich im Sommer 2024 zu rechnen.

 

Informationen zum neuen Feuerwehrgerätehaus 

Das kompakte Gebäude mit hohem Vorfertigungsgrad entsteht auf der Fläche der alten Feuerwache. Es besteht aus zwei Bereichen - der Fahrzeughalle und dem Sozialbereich. Die Fahrzeughalle ist unterteilt in Technikräume, Lagerflächen, Werkstatt und Hausanschlussraum. Der Sozialbereich gliedert sich im Erdgeschoß auf in Umkleideräume für Damen, Herren, Jugend und entsprechenden Dusch- und WC-Räumen. Im Obergeschoß befindet sich unter anderem ein Schulungsraum, der später einmal Platz für 60 Personen haben wird. 

 

 

Darum entsteht der Ersatzneubau

Die Neubaumaßnahme wurde nötig, da das alte Gebäude aus dem Jahr 1965 nicht mehr den Anforderungen an ein zukunftssicheres Feuerwehrhaus entsprach. Dementsprechend erfolgte in der Ratssitzung am 2. Juni 2022 der Bau- und Finanzierungsbeschluss für das Feuerwehrgerätehaus mit Kosten in Höhe von 2,6 Millionen Euro. Für den Neubau erhält die Stadt Haltern am See 250.000 Euro aus dem Förderprogramm „Feuerwehrhäuser 2022“ vom Ministerium für Heimat, Bauen und Gleichstellung. Aus dem Förderprogramm „Dorferneuerung 2022“ profitierte die Seestadt außerdem von einer 85%-Förderung für den Abriss des alten Gebäudes. 

 

Während der Abriss- und Neubauphase ist das Feuerwehrgerätehaus aktuell auf dem Prickingshof untergebracht. Der Notfall-Informationspunkt (NIP) ist derzeit in die Grundschule Sythen verlegt.